BENTLEY MULLINER FEIERT 1000 SONDERANFERTIGUNGEN UND VEREDELUNGEN

BENTLEY MULLINER FEIERT 1000 SONDERANFERTIGUNGEN UND VEREDELUNGEN

  • Das engagierte Mulliner-Designteam vollendet den 1000. individualisierten Bentley seit Beginn des Projekts vor sieben Jahren
  • Die 1000. Sonderanfertigung ist mit einem traditionell anmutenden Furnier und kunstfertigen Details im Bereich der Sitze und Türen gestaltet
  • Das umfangreiche Portfolio beinhaltet Coachbuilt-Fahrzeuge, Blower, limitierte Auflagen und ein unglaubliches Sortiment individueller Kundenprojekte
  • Maßgeschneiderte Lösungen, von einzigartigen Ziernähten bis hin zu kompletten Coachbuilt-Limousinen
  • Individuelle Kreationen, zum Leben erweckt mit dem Mulliner Visualisierer

(Crewe, 9 July 2021) Bentley Mulliner feiert die 1000. Sonderanfertigung, die seit der Gründung dieses ganz besonderen Designteams im Jahr 2014 fertiggestellt wurde. Das Team wurde damals als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach Sonderanfertigungen und personalisierten Fahrzeugen ins Leben gerufen.

Die 1000. Sonderanfertigung wurde für einen europäischen Kunden entwickelt, der zwei ganz spezielle Designmerkmale im Innenraum orderte, um seinen Bentley zu individualisieren. Sein erster Wunsch war das Furnier im Ton „Olive Ash“ wie im Bentley Mulsanne, kombiniert mit der Innenraumgestaltung des Bentayga. Sein zweiter Wunsch: Eine farblich abgesetzte Doppelnaht im oberen Bereich der Sitze und Türverkleidungen, die dem Interieur mehr Kontrast verleiht. 

Sieben Jahre zuvor wurde das erste Projekt realisiert − als limitierte Auflage von 15 Fahrzeugen, die auf maximalen Komfort abzielte: das Modell Flying Spur Serenity. Sitze und Kopfstützen wurden neu gestaltet, und im Rahmen einer umfassenden Design-Aktualisierung wurde der Innenraum mit Bezügen in einer einzigartigen Rautensteppung versehen. Das markant strukturierte Ledermaterial inspirierte auch das Rautenmuster im aktuellen Continental GT Mulliner.

Um diesen Projekt-Meilenstein zu feiern, zeigt das Mulliner-Designteam einige seiner Lieblingsmodelle der letzten sieben Jahre. Ihre Arbeit floss in alle Bentley-Modelle ein, die in diesem Zeitraum entwickelt wurden − angefangen beim von Düsenjägern inspirierten Continental über den Mulsanne mit seinem gefeierten 6,75 l V8-Motor bis hin zum Bentayga mit ganz individueller Innenverkleidung mit unterschiedlichen Design auf Fahrer- und Beifahrerseite. 

Die 1000 seit 2014 umgesetzten Individualanfertigungen reichen von maßgeschneiderten Einstiegsleisten bis zu Projekten, bei denen die Karosserie von Grund auf neu gestaltet wurde, zum Beispiel beim Bentley Mulliner Bacalar. Beauftragt wurden die Modelle sowohl von regionalen als auch internationalen Kunden, teils als limitierte Serien und sogar im Rennwagen-Stil.

Das Team setzt sich aus Spezialisten zusammen, die auch der Bentley-Designabteilung angehören: Designer und Digitalkünstler, die den Kunden die perfekte Mischung aus makellosem Design und der Möglichkeit bieten, das Konzept vor der Bestellung anhand fotorealistischer Rendergrafiken zu beurteilen. Dieses Team zeichnet alleine verantwortlich für jedes Mulliner-Produkt der letzten sieben Jahre – so konnte die DNA des Bentley Designs umfassend in die Mulliner-Modelle integriert und gleichzeitig der Spielraum für Kundenwünsche erweitert werden.  Die Möglichkeiten des modernen Mulliner-Kunden werden nur noch durch zwei Aspekte begrenzt: seine Fantasie und die geltenden Gesetze. 

Das Mulliner-Design ist ein integraler Bestandteil der Portfoliostrategie von Bentley Mulliner. Das Team arbeitet übergreifend über alle drei Bereiche der Bentley-Abteilung „Sonderanfertigungen und Individualisierungen“. Das Team führte die zwölf Kunden des Bentley Mulliner Bacalar während der Pandemie mithilfe von Zoom-Konferenzen durch alle Design-Entscheidungen, unterstützte die zwölf Kunden der Fortführungsreihe des Bentley Blower bei der Festlegung aller Spezifikationen, entwickelte die Coupé- und Cabrio-Ausführungen des Continental GT Mulliner und publizierte den Mulliner-Leitfaden „Mulliner Personal Commissioning Guide“, mit dem sich jeder Bentley-Kunde einen Überblick über die möglichen Optionen und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten verschaffen kann. Durch seine aktive Beteiligung in allen Bereichen der Mulliner-Abteilung − Classic, Coachbuilt und Collections − ist das Team der treibende Motor hinter dem revolutionären Mulliner-Design.

Durch das geringe Fertigungsvolumen der Mulliner Veredelungsschmiede erhält das Design-Team zusätzliche Freiheiten. Es arbeitet eng mit allen anderen Design-Mitarbeitern von Bentley zusammen, um neue Ideen und Konzepte zu entwickeln, die in der Serienproduktion nicht realisiert werden könnten. Deutlich wird dies unter anderem an den verschiedenen Steinfurnieren, die nur in kleinen Mengen verarbeitet werden können, da hierfür beim Herstellungsprozess in einem außergewöhnlich aufwendigen und schwierigen Verfahren hauchdünne Steinplatten von weniger als 1 mm Stärke geformt und gestaltet werden müssen. 

Dazu der Direktor von Mulliner und Motorsport, Paul Williams:
„Seit 2014 betreut unser Mulliner-Designteam durchschnittlich drei Kundenaufträge pro Woche. Das zeigt die zunehmende Popularität maßgeschneiderter Bentleys. Das Team, angeführt von Designchef Phill Dean, arbeitete bereits an zahlreichen Projekten, angefangen bei der Lackierung eines Continental GT3 bis hin zu den Spezifikationen und Details der zwölf Fahrzeuge aus der Fortführungsreihe des Bentley Blower. All diesen Projekten gemein war einzig, dass sie von einzelnen Kunden beauftragt wurden − abgesehen davon ist jede Arbeit ein absolutes Unikat. Mithilfe des von ihm entwickelten Mulliner-Visualisierers kann das Team unseren Kunden nun zudem die Möglichkeiten aufzeigen, die mit einem Bentley aus der Serienproduktion umsetzbar sind. Die Kunden können Farbe und Innenverkleidung des gewünschten Fahrzeugs festlegen und erhalten sofort eine fotorealistische Darstellung ihres konfigurierten Bentleys. Auf diese Weise ist nun jeder in der Lage, gemeinsam mit dem Mulliner-Designteam neue Kreationen zu gestalten.“

Eine atemberaubende Reihe von Errungenschaften

Zu den von den Kunden beauftragten Individualisierungen zählen besondere Furniere, einige davon mit maßgefertigten Einlegearbeiten, und markante Eyecatcher wie besondere Farbkombinationen oder Lederbezüge in leuchtenden Farben. Viele Kundenwünsche beinhalten individuell gestaltete Steppnähte und Stickereien, ebenso individualisierte Einstiegsleisten und Begrüßungsleuchten. Zu den unterschiedlichen Materialien, die ausgewählt wurden, zählen Tweed-Stoffe, die Verwendung von Stein statt Holz für Furniere, und sogar die gestalterische Einbindung kleiner Artefakte aus der Geschichte von Bentley. 

Einige Aufträge wurden als limitierte Serie umgesetzt, andere beinhalteten nur ein einziges Fahrzeug für einen glücklichen Kunden. Die Farbgebung einer auf sieben Exemplare limitierten Baureihe wurde von der Kunstflugstaffel des Breitling Jet Teams inspiriert und in den Farben Schwarz, Silber und Gelb gestaltet. Auch regionale Editionen werden für einzelne Händler oder Kunden gefertigt, ebenso wie Modelle, die einen Bentley-Erfolg unterstreichen − so zum Beispiel die Modelle der Edition „Continental GT Pikes Peak“, die im Jahr 2019 zur Feier des erzielten Bergfahrt-Rekords beim Pikes-Peak-Rennen kreiert wurden.

Doch die Fähigkeiten des Mulliner-Designteams gehen weit über den Bau von Automobilen hinaus – sie reichen von der Entwicklung zusätzlicher Funktionen über das Erstellen maßstabsgetreuer Modellautos bis zur Fertigung von Skulpturen mit speziellen Designmotiven. Das Team war maßgeblich an der Kreation des stilvollen optionalen Picknick-Sets für den Bentayga beteiligt. Zu diesem Set gehören ein Kühlschrank, maßgefertigtes edles Besteck, Geschirr und Kristallgläser sowie ein Staufach für Lebensmittel, die keiner Kühlung bedürfen. Damit auch in der freien Natur nicht auf Komfort verzichtet werden muss, können Teile der Picknickbox herausgenommen und als Sitzgelegenheiten verwendet werden.

Kunden der Fortführungsreihe Blower und des Bentley Mulliner Bacalar erhielten zudem vor der Auslieferung individualisierte, von Mulliner erstellte „Speedforms“ ihrer Fahrzeuge, die jeweils die individuellen Spezifikationen enthalten.

Da Bentley Mulliner mittlerweile über alle drei seiner Portfolios hinweg Fahrzeuge fertigt und der „Personal Commissioning Guide“ stetig erweitert wird, um den Kunden noch mehr Möglichkeiten zur Kreation maßgeschneiderter Bentleys zu bieten, wird das Mulliner-Designteam in den nächsten Monaten und Jahren sicher noch fleißiger an neuen Kreationen arbeiten müssen.

- ENDE –

Hinweise für Redaktionen

Bentley Motors ist die begehrteste Luxusautomobilmarke der Welt. Der Firmensitz von Bentley Motors im englischen Crewe beheimatet alle wichtigen Unternehmensbereiche, darunter Design, Forschung und Entwicklung, die technische Erprobung, die Veredelungsschmiede Mulliner sowie die Fertigung der drei Bentley Modellreihen Continental, Flying Spur und Bentayga. Das Zusammenspiel von handwerklichem Können, das über Generationen hinweg weitergegeben wird, technischer Expertise und modernster Technik zeichnet britische Luxusautomobilhersteller wie Bentley aus. Es ist außerdem ein Beispiel für die außergewöhnliche Qualität hochwertiger britischer Fertigungstechnik. Bentley beschäftigt in Crewe rund 4.000 Mitarbeiter.

Press Release

128 KB

Images
(15)

Make a selection
0 Images selected

Related News

Please rotate your screen.

This website uses cookies to ensure you get the best experience.