BENTLEY GIBT VERÄNDERUNGEN IN DER GESCHÄFTSLEITUNG BEKANNT

BENTLEY GIBT VERÄNDERUNGEN IN DER GESCHÄFTSLEITUNG BEKANNT

  • Dr. Karen Lange kommt von der Northvolt Zwei GmbH & Co. KG, einem Joint-Venture-Unternehmen von Volkswagen, als Personalvorstand zu Bentley Motors und ersetzt Dr. Astrid Fontaine, die zu Volkswagen Nutzfahrzeuge wechselt

(Crewe, 31. August 2021) Bentley Motors hat die Ernennung von Dr. Karen Lange zum Personalvorstand bekanntgegeben. In dieser Rolle ist sie dem Chairman und Chief Executive Adrian Hallmark unterstellt. Sie ersetzt Dr. Astrid Fontaine, die Bentley nach mehr als drei Jahren verlässt und als Personalvorstand zu Volkswagen Nutzfahrzeuge wechselt mit Wirkung zum 01. September.

Nach Lehrtätigkeiten an der Universität Hannover und einem Aufenthalt am Institute of Industrial Relations der University of Berkley (Kalifornien, USA), wechselte Dr. Lange im Jahr 2002 zur Volkswagen Gruppe. Nach verschiedenen Führungspositionen im Personalbereich der Volkswagen Gruppe, unter anderem ab 2013 als Leiterin Global Assignments, wurde sie 2020 zur Personalchefin der Northvolt Zwei GmbH & Co. KG, eines VW-Joint-Ventures in Salzgitter, ernannt.

Dr. Astrid Fontaine wurde im Januar 2018 Bentleys erster Vorstand für Menschen, Digitalisierung und IT. Sie kam von Porsche Nordamerika, wo sie als Vizepräsidentin für Personal, Firmenkultur und Innovation tätig war und gleichzeitig an der Emory University Atlanta das Fach Digital Enterprise unterrichtete. Seit ihrem Wechsel zu Bentley hat Fontaine die Entwicklung einer neuen Digitalstrategie geleitet, in deren Rahmen verschiedene digitale Dienstleistungen erprobt wurden. Zudem trieb ihr Team die Umgestaltung von Geschäftsprozessen und Kundenlösungen voran. Das erste Ausbildungsprogramm für digitale Technologien des Unternehmens wurde ebenfalls von Fontaine eingeführt. Dr. Astrid Fontaine leitete das Krisenmanagement-Team von Bentley, einschließlich der schnellen Homeoffice-Einführung. Beides trug dazu bei, dass das Unternehmen gut durch die Pandemie gekommen ist. Darüber hinaus war sie eine der treibenden Kräfte bei Bentleys Bemühungen, eine Führungsposition im Bereich der nachhaltigen Luxusmobilität zu übernehmen.

Adrian Hallmark, Bentley Chairman und Chief Executive, kommentiert: „Ich freue mich sehr darauf, Karen im Team begrüßen zu dürfen.  Ihre Erfahrungen, die sie in fast 20 Jahren bei der Volkswagen Gruppe erworben hat, werden für uns von großem Nutzen sein, insbesondere bei der weiteren Umgestaltung des Unternehmens auf unserem Weg hin zur Elektrifizierung.“

„Zudem möchte ich mich bei Astrid im Namen aller, die mit ihr zusammengearbeitet haben, für ihren wichtigen Beitrag zu Bentley und zu unserer Beyond100-Strategie bedanken. Sie hat einen bleibenden Eindruck im gesamten Team hinterlassen. Wir werden sie sehr vermissen.“

ENDE

Hinweise für Redaktionen

Bentley Motors ist die begehrteste Luxusautomobilmarke der Welt. Der Firmensitz von Bentley Motors im englischen Crewe beheimatet alle wichtigen Unternehmensbereiche, darunter Design, Forschung und Entwicklung, die technische Erprobung sowie die Fertigung der drei Bentley Modellreihen Continental, Flying Spur und Bentayga. Das Zusammenspiel von handwerklichem Können, das über Generationen hinweg weitergegeben wird, technischer Expertise und modernster Technik zeichnet britische Luxusautomobilhersteller wie Bentley aus. Es ist außerdem ein Beispiel für die außergewöhnliche Qualität hochwertiger britischer Fertigungstechnik. Bentley beschäftigt in Crewe rund 4.000 Mitarbeiter.

Press Release

476 KB

Images
(2)

Make a selection
0 Images selected

Related News

Please rotate your screen.