CONTINENTAL GT V8, GTC V8 UND FLYING SPUR V8 WERDEN IM VEREINIGTEM KÖNIGREICH, EUROPA UND DEM MITTLEREM OSTEN EINGESTELLT

CONTINENTAL GT V8, GTC V8 UND FLYING SPUR V8 WERDEN IM VEREINIGTEM KÖNIGREICH, EUROPA 
UND DEM MITTLEREM OSTEN EINGESTELLT

  • Bentley beendet die Produktion des 4,0-Liter-V8-Motors mit Doppelturboaufladung für alle Modelle des Continental GT und des Flying Spur im Vereinigten Königreich, Europa und dem Mittleren Osten
  • Dies ist der nächste Schritt in Bentleys Beyond100-Strategie, im Jahr 2024 Hybridantriebe für alle Modellreihen vorsieht
  • Er folgt auf das unmittelbar bevorstehende Produktionsende von Bentleys legendärem 6,0-Liter-W12-Motor
  • Mehr als 53.000 Exemplare des Continental GT, GTC und Flying Spur mit V8-Motor wurden im englischen Crewe von Hand gefertigt
  • Im vierten Quartal 2023 waren die letzten Bestellungen aus dem Vereinigten Königreich, Europa und dem Mittleren Osten entgegengenommen worden – die Produktion soll in Kürze abgeschlossen sein, die letzten Auslieferungen erfolgen im Juni

(Crewe, 9. Mai 2024) Bentley Motors bestätigt heute das Produktionsende des aktuellen 4,0-Liter-V8-Motors mit Doppelturboaufladung für die Modell¬reihen Continental GT, Continental GTC und Flying Spur. Die ersten Regionen, in denen die aktuelle V8-Version ausläuft, sind das Vereinigte Königreich, Europa und der Mittlere Osten. 

Der Motor wird als Teil der Bentayga-Familie weiterbestehen, doch das Ende seiner Produktion für alle Modelle des Continental und des Flying Spur kennzeichnet den nächsten Schritt in Bentleys Beyond100-Strategie, die vorsieht, dass im Jahr 2024 jedes Modell als Hybridvariante erhältlich ist. Mit der Einführung des Bentayga und des Flying Spur als Hybridmodelle hat diese Reise bereits begonnen, wobei die Nachfrage weit über den Erwartungen des Unternehmens liegt.

Der V8-Verbrennungsmotor spielte in den letzten 75 Jahren bei vielen Bentleys eine zentrale Rolle. Der erste V8-Motor der L-Serie wurde 1959 im S2 eingeführt und erzeugte 182 PS. Die heutige V8-Generation bietet mit zwei Dritteln des Hubraums die dreifache Leistung.

Seit der Einführung des 4,0-Liter-V8 im Jahr 2012 wurden mehr als 53.000 Exemplare des Continental GT, GTC und Flying Spur mit diesem Motor produziert – alle in Bentleys „Traumfabrik“ in Crewe, England, sorgfältig von Hand gefertigt.

Nun sind die letzten V8-Modelle des Continental GT, GTC und Flying Spur im Vereinigten Königreich, Europa und dem Mittleren Osten erhältlich. Die Produktion wird in Kürze abgeschlossen sein, die letzten 
Auslieferungen erfolgen im Juni. Außerdem werden noch einige Exemplare bei Händlern verfügbar sein. 

Der V8-Motor von heute

Bentley-Modelle mit modernem V8-Motor bieten überzeugende Leistungs- und Drehmomentwerte sowie einen charakteristischen Motorsound, eine größere Reichweite zwischen Tankstopps und einen geringeren CO2-Ausstoß im Vergleich zum W12. Dank seiner Konstruktionsweise liefert der V8-Motor ein überaus hohes Drehmoment bei gleichzeitig niedrigen Emissionen und bestmöglicher Effizienz. Er überzeugt mit einer Spitzenleistung von 404 kW (550 PS) und einem maximalen Drehmoment von 770 Nm bei 2.000 U/min, das bis zu 4.500 U/min kontinuierlich zur Verfügung steht. Der exakt quadratische Motor, mit an die Zylinderbohrung von 86 mm angepasster Hublänge, sorgt für ein optimales Verhältnis zwischen Leistung und Drehmoment. Mithilfe der Twin-Scroll-Abgasturbolader entwickelt der Motor knapp 135 PS pro Liter.

- ENDE –

Alle in der Mitteilung genannten Fahrzeuge: WLTP-Fahrzyklus: Kraftstoffverbrauch, l/100 km – kombiniert 12,1-12,5. CO₂-Emissionen kombiniert – 275-284 g/km.

Pressemitteilung

630,2 KB

Bilder (6)

Auswahl treffen
0 Bilder Ausgewählt

Zugehörige Neuigkeiten

Bitte drehen Sie Ihren Bildschirm.